Produkte
 

  


Sauerstoff-
konzentratoren


Sauerstoff-
Druckgas- Flaschensysteme


Sauerstoff - Flüssiggassysteme

Schlafapnoe-Therapiegeräte

Inhalationstherapie
Kompressor-
Vernebler-
System


Ultraschall-
Vernebeler-
System
     
Flüssiger Sauerstoff hat unter normalen Umgebungsluftverhältnissen ( 1013 mbar) eine
( Siede- ) Temperatur von - 183 °C. Aus einem Liter flüssigem Sauerstoff entsteht unter diesen Bedingungen eine gasförmige Sauerstoffmenge von 853 Litern.
Wie bei den Sauerstoff-Druckgasflaschen sind Feuer, Fette und Öle in unmittelbarer Nähe der Systeme zu vermeiden. Beachten Sie bitte die mit den Gerätebeschreibungen mitgelieferten Sicherheitshinweise.
Sauerstoff-Flüssiggassysteme sind Thermogefäße, die den Flüssig-Sauerstoff von der Umgebungstemperatur weitgehend schützen sollen. Sie verursachen keine Geräuschentwicklung, höhere Raumfeuchtigkeit schadet den Systemen nicht. Sauerstoff-Flüssigkeitssysteme müssen in bestimmten Abständen ( abhängig vom Verbrauch des Patienten und in bestimmten Umfang von der Umgebungstemperatur ) nachgefüllt werden.
Zu einem Sauerstoff-Flüssigkeitssystem gehören stets ein größerer Vorratsbehälter mit Rollgestell für die Wohnung, ein kleiner Vorratsbehälter zur Sicherstellung der Mobilität des Patienten, ein Befeuchtungssystem und eine Nasenbrille.
Wenn ein Sparsystem zur Anwendung kommt, wird die Reichweite des mobilen Systems ca. um das Doppelte erhöht und die Nutzungsdauer einer Füllung für das größere Vorratsgefäß ebenfalls deutlich verlängert. Bei dem Sparsystem wird nur während der Einatmungsphase die erforderliche Sauerstoffmenge an den Patienten abgegeben.
Ein weiterer Vorteil des Sparsystems ist, dass durch die anteilige Einatmung der Umgebungsluft die Befeuchtung des Sauerstoffstromes nicht erforderlich ist und damit eine Gefährdung durch Keime aus der Wasservorlage entfällt.


Companion 41 A



Flüssigsauerstoff-Vorratsbehälter Companion 41 A mit Durchflussregler (0,25 bis 6 L/min), mit Sauerstoffauslass, mit Druckanzeige, mit Inhaltsanzeige, mit Befüllstutzen für mobile Einheit und Freigabetaste für mobile Einheit.
Gewicht (gefüllt)
Höhe
Durchmesser
Eigenverdampfungsrate
: 71,6 kg
: 98,7 cm
: 36,5 cm
: max 1,0 kg/Tag

 

Companion 550



Companion 550 ist ein kleiner Sauerstoff-Flüssiggasbehälter für den mobilen Patienten, der am großen Sauerstoff-Flüssiggasbehälter ( C41 ) vom Patienten selbst befüllt werden kann.
Füllmenge
Gewicht (gefüllt)
: 0,7 kg O² fl.
: 2,5 kg
Integriertes (Demand-) Sparsystem
Höhe
Betriebsdruck
: 27,5 cm
: 1,4 bar
Eigenverdampfungsrate

Benutzungsdauer bei 2 L/min
: max 0,8 kg/Tag
Konstant-Flow
(Demand-) Sparmodus
: 4,6 Stunden
: 8,5 Stunden

 

Companion 1000



Companion 1000 ist ein kleiner Sauerstoff-Flüssiggasbehälter für den mobilen Patienten, der am großen Sauerstoff-Flüssiggasbehälter ( C41 ) vom Patienten selbst befüllt werden kann.
Füllmenge
Gewicht (gefüllt)
: 1,4 kg O² fl.
: 3,7 kg
kein integriertes (Demand-) Sparsystem
Höhe
Betriebsdruck
Flowbereich
Eigenverdampfungsrate
: 35,3 cm
: 1,4 bar
: 0,25 - 6 L/min
: max. 0,7 kg/Tag

 

In Zusammenhang mit dem Sauerstoff-Flüssiggasbehälter C1000 ist empfehlenswert ein separates Sparsystem zu verwenden, mit dem die Benutzungsdauer des Gerätes deutlich erhöht werden kann.

 

Oxi Clip 20



pneumatisches Sauerstoffsparsystem Oxi Clip 20
Keine Batterie, kein Akku
Flowbereich : 0,25 - 6 L/min
(Sparsystem regelt erst ab 1 L/min)
Sauerstoffabgabe während der gesamten Inspirationszeit
Gewicht
Eingangsdruck
Abmessungen
: 140 g
: 1,31 bis 1,72 bar
: 8x7x4 cm
Die Sauerstoffeinsparung beträgt je nach I:E-Verhältnis und der verordneten Sauerstoffmenge ca. 52 bis 74%.

 

Als Sparsystem bei Flüssigsauerstoffsystemen kann auch das elektronische Spargerät ECO 3000 verwendet werden, wie es unter unserer Rubrik Sauerstoff-Druckgasflaschen beschrieben worden ist
( jedoch mit Eingangsdruck 1,5 plus/minus 0,2 bar ).

 

Companion T



Für Patienten mit einem erforderlichen Sauerstoff-Flow von mehr als 6L/min. Kleiner Sauerstoff-Flüssiggasbehälter für den mobilen Patienten, der am großen Sauerstoff-Flüssiggasbehälter ( C41 ) vom Patienten selbst befüllt werden kann.
Flowbereich
Füllmenge
Gewicht
: 0,5 - 15 L/min
: 1,4 kg
: 3,9 kg
Zwischen 6 und 8 L/min nur das Sparsystem ECO 3000 verwendbar, sonst steht kein Sparsystem zur Verfügung
Höhe
Betreibsdruck
Eigenverdampfungsrate
: 37,2 cm
: 1,4 bar
: max. 0,7 kg/Tag


nach oben